Starkes Engagement für die Kunst durch die Kreissparkasse Biberach führte 1999 zur Gründung der Stiftung S-BC - pro arte, einer Kunststiftung, die sich der Förderung von bildender Kunst, dem Aufbau einer Sammlung südwestdeutscher Moderne und einem Galeriebetrieb mit wechselnden Ausstellungen verpflichtet hat.

Nach über einem Jahrzehnt professionellem Sammlungsaufbau besitzt die Stiftung inzwischen mehr als 1000 Werke regionaler und überregionaler Künstler. Die Integration der Kunst in den Lebensalltag der Bank und die öffentliche Vermittlung stehen an erster Stelle, nur ein Bruchteil der Sammlung lagert im Kunstarchiv.

Kernbestand der Sammlung ist ein umfangreiches Konvolut von Holzschnitten HAP Grieshabers aus allen Schaffensphasen, ergänzt durch Arbeiten des Expressiven Realismus. Ein weiterer musealer Schwerpunkt liegt bei der Stuttgarter Avantgarde mit Werken von Adolf Hölzel, Willi Baumeister, Julius Bissier, Ida Kerkovius, Max Ackermann u.a. Ein weites Feld bietet die südwestdeutsche Gegenwartskunst, die von der Stiftung durch Ankäufe, Sponsoring und eigene Ausstellungen gefördert wird.

1

Im eigens dafür konzipierten Galerieraum werden auf einer Fläche von 200 qm jährlich fünf Wechselausstellungen gezeigt. Eröffnet im August 2003, ist die Galerie der Stiftung S-BC - pro arte am Ulmer Tor in Oberschwabens Kunstszene inzwischen eine bekannte Größe. Besondere Höhepunkte im Ausstellungsjahr sind die Reihe "Junge Kunst in der Galerie" und die von einer Katalogpublikation begleiteten Themenausstellungen.

 
 
 
 
Service-Telefon
07351 570-3319
 
 
 
 

Ausstellungskalender

 
 
 
 

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag
13.30 bis 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung